Coaching

Meine coaching Philosophie

Für mich bedeutet Coaching, sich und andere besser zu verstehen, Fähigkeiten und Talente zu erkennen und auf Augenhöhe zu interagieren. Grundsatz hierfür ist die Definition von Zielen und die Bereitschaft zur Veränderung. Die Selbstreflexion und Wahrnehmung werden gefördert.

Ein Coach ist weder Berater, noch Lehrer, Ratgeber oder Problemlöser, sondern ein gleichberechtigter Ansprechpartner, der Klienten bei der Bewältigung von Herausforderungen und schwierigen Fragestellungen unterstützt. Der Begriff Coaching leitet sich vom Wort „Coach“ ab. Coach steht für Kutscher. Ein Kutscher war früher eine Person, die Passagiere und Pferde sicher ans Ziel brachte.

Vorgehen

Eine wichtige Grundannahme im Coaching ist, dass jeder Mensch Experte seiner – dem Coaching zugrundeliegenden – Fragestellung ist. Mit anderen Worten: Du als Klient verfügst allein über die Expertise bezüglich deiner Fragestellung, welche den Ausgangspunkt des Coachings bildet. Keiner ausser dir weiss, was gut für dich ist und was nicht. Du allein verfügst aber auch bereits – wenn auch zu diesem Zeitpunkt unwissentlich - über die Antworten, welche tief in dir schlummern. Als Coach ist es meine Aufgabe diese durch vertiefte Fragenstellungen zum Vorschein zu bringen.

Das Coaching befähigt Klienten durch eine wertungsfreie Begleitung aus dem Hamsterrad eines Problems auszusteigen und den Weg hin zu einer gewünschten Veränderung zu finden. Im Coaching Prozess werden unbewusste Werte, Potenziale und Bedürfnisse erkundet und daraus bewusste Ziele und Ressourcen (z.B. eigene Fähigkeiten, Fertigkeiten, Talente etc.) abgeleitet. Das Coaching begleitet Klienten auf eine selbst bestimmte Entdeckungsreise, um in Kontakt mit unbewussten Aspekten eines Themas zu kommen und diese in die bewusste Lösungsfindung integrieren zu können.

Fragen sind für mich als Coach zentral. Einerseits für die Themenerkundung und Klärung, andererseits zur Anregung und Inspiration. Das heisst, ich höre dir aufmerksam und aktiv zu, werde dir aber auch gezielte Fragen stellen und je nach Situation auch auf erprobte Coaching-Verfahren zurückgreifen.

Während unserer Coaching Sitzungen werden Denkprozesse in Bewegung gesetzt, die dich als Klient durchaus noch Tage oder gar Wochen weiter beschäftigen und inspirieren können. Ob und wie diese Impulse sich entfalten, entscheidest du ganz allein und in deinem eigenen Tempo.

„Schnitze das Leben aus dem Holz, das du hast.“ - Leo Tolstoi, Russischer Erzähler und Romanautor

Zeitaufwand

In der Regel umfasst ein Coaching-Prozess 2 bis 5 Sitzungen. Es geht dabei immer um die Erreichung eines gemeinsam definierten Ziels oder bei grossen (Visions-)Zielen um die Erreichung eines Etappenziels in der jeweiligen Sitzung.

Je nach Ausgangslage und Thema dauert eine Coaching Sitzung zwischen mindestens 60 und maximal 90 Minuten. Dies wird im Vorfeld mit dem Klienten vereinbart.

Online Coaching oDEr Outdoor Coaching

Idealerweise sollte man sich im Coaching gegenübersitzen und in die Augen schauen, die Stimme, die Mimik und die Gestik des anderen wahrnehmen. Heutzutage ist es jedoch nicht jedem Klienten möglich, dies zu bewerkstelligen aufgrund von Geschäfts- oder Privatreisen, Pandemien oder wenn sich der Klient in den eigenen vier Wänden wohler fühlt. Um solchen Situationen zu begegnen, besteht die Möglichkeit via Konferenztools (wie z.B. Skype oder Zoom) einen geschützten Raum für den Austausch zu schaffen. Unser erstes Kennenlernen sollte wenn möglich jedoch Live stattfinden, damit man ein besseres Gefühl für das Gegenüber entwickeln kann.

Als weitere Alternative bietet sich das Outdoor Coaching an. Ob bei einem Spaziergang am See oder im Wald, die Natur gewährt nebst der frischen Luft und der Bewegung unzählige Visualisierungsmöglichkeiten. Jeder Schritt führt dich näher zur angestrebten Lösung.

„Schau tief in die Natur, und dann wirst du alles besser verstehen.“ - Albert Einstein, deutscher Physiker

Vevey.jpg